Empfohlene Einträge

Sprunghöhensteigerung mit Accentuated Eccentric Jumps

Bei Spitzenvolleyballspielern konnte mit diesem Training nach nur 5 Wochen (3 Krafteinheiten pro Woche) eine Sprunghöhensteigerung von 11% erzielt werden!


Warum funktioniert das?

Die wichtigsten und wahrscheinlichsten Punkte zusammengefasst:


1. Erhöhte neurologische Aktivierung

2. (Mögliche) größere Dehnung, führt zu (möglicher) höherer elastischen Energie (nicht in dieser Studie)

3. Größere exzentrische Last führt zu gesteigerter Faserlänge vor dem Start der konzentrischen Phase (Aufwärtsbewegung)

4. Durch die höhere exzentrische Belastung in der Abwärtsbewegung (Hamstrings) kommt es unter anderem zu einer stärkeren Vor-Aktivierung der Antagonisten: Streckermuskeln (Quads).


Auf der FVP Kurve befindet sich das Training im Bodyweight-Bereich, also im Power Bereich. Es findet sowohl bei Athlet*innen mit Schnelligkeits-, als auch Kraftdefizit immer wieder Anwendung!

Wer also nicht weiß wo er am meisten Potential hat (FVP), wird mit dieser Methode ziemlich sicher Erfolge erzielen!

Link zur Studie: http://rdcu.be/tXhH

Eine genaue Erklärung gibts hier: 400S20ForcePlateBMSSheppard20et20al20200720IJSSC.pdf


Link zum Video:




Aktuelle Einträge
Archiv

bear performance

Straußengasse 13/10

1050 Wien

 

Christoph Hofer: 0043 660 508 47 87